Ambilight für jedes HDMI-Gerät! Die ultimative Schritt-für-Schritt Anleitung – PowerPi

Jeder, der das Vergnügen hatte, einen Ambilight Fernseher von Philips in Aktion zu sehen, der wünscht sich auch so einen Fernseher. Leider sind die Philips-Geräte sehr teuer. Mit überschaubarem Materialeinsatz und Zeit lässt sich ein selbstgebautes Ambilight für jeden Fernseher bauen.

Glücklicherweise gibt es im Netz viele Anleitungen zu diesem Thema.

Vor einigen Monaten habe ich mich selbst, bewaffnet mit unter anderem dieser Anleitung, ans Werk gemacht und meinem alten 50 Zoll Panasonic Plasma TV neues Leben eingehaucht. Mit ein wenig Geduld und den richtigen Utensilien ist dies gar nicht schwer.

Einen Raspberry Pi der ersten Generation hatte ich noch rumliegen und habe eine Einsatzmöglichkeit gesucht. Die Einkaufsliste der restlichen Geräte habe ich größtenteils bei Amazon abgearbeitet. Die wichtigsten Dinge zuerst.

Die LEDs gibt es bei Ebay oder bei Gearbest. Ein Lötkolben, Kabel, Jumperkabel und ein starkes Netzteil machen das Leben einfacher.

Als erstes sollte man sich genau überlegen, wie viele LEDs an jeder Seite und oben angebracht werden sollen. Falls man möchte, kann man auch an der unteren Seite LEDs anbringen und später definieren, ob ein Standfuß ausgespart wurde.

Hat man die Stromversorgung und den Raspberry Pi an die LEDs angeschlossen, kann der erste Test starten. Bitte beachtet dabei, dass Strom nicht direkt ein Leuchten bedeutet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Ecken der einzelnen LED -Streifen zu verbinden. Eckverbinder sind eine einfach Möglichkeit, die aber öfters Verbindungsprobleme verursacht. Auch müsst ihr hier unbedingt auf die Breite achten. Die sauberste Lösung ist es, die LED – Streifen mit Kabeln zu verbinden. Löten ist nicht so schwer, aber vorab kann eine Übung nicht schaden.

Hat man erstmal alles zusammengebaut, kommt die Software Hyperion zum Einsatz. Für den Raspberry Pi gibt es bereits fertige Images zum Herunterladen. In der Grundeinstellung waren bei mir nur 41 LEDs angegeben, daher leuchtete auch nur genau diese Anzahl. Die Fehlersuche hat mich einige Nerven gekostet.

Das Hyperion Konfigurationstool wird auf dem PC gestartet und bietet alle Einstellungsmöglichkeiten, die das Herz begehrt. Als erstes und Wichtigstes sollte man festlegen, wie viele LEDs an jeder Seite verwendet werden. Danach leuchten auch alle. Die fertige Konfigurationsdatei wird auf den Raspberry Pi zurückgespielt. Hierfür gibt es einige Tool, die man nutzen kann.

Ich kann mir unseren Fernseher nicht mehr ohne Ambilight vorstellen. Das Ergebnis ist wirklich super und steht einem original Ambilight in nichts nach.

Viel Spaß beim Basteln. Bei Fragen einfach die Kommentarfunktion nutzen.

Quelle: Ambilight für jedes HDMI-Gerät! Die ultimative Schritt-für-Schritt Anleitung – PowerPi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ambilight für jedes HDMI-Gerät! Die ultimative Schritt-für-Schritt Anleitung – PowerPi

  1. Pingback: Etekcity Funksteckdosen Set – Kily´s World

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s