Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen – Golem.de

Ein Auto, welches mir bei einer langen Fahrt aufmuntere Worte spendet, klingt wirklich nach KITT. Wobei der gute alte schwarze Trans Am doch schon ehr eine sarkastische Ader hatte. Wie dem auch sei, so ein Projekt klingt zumindest sehr spannend.

Wer wollte von euch schon mal mit seinem Auto sprechen? Also nicht das normale fluchen am Steuer.

Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann – klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.Die japanischen Unternehmen Softbank und Honda haben Reuters zufolge eine Kooperation bekannt gegeben. Zusammen wollen sie ein Auto bauen, das den Gemütszustand des Fahrers erkennen und darauf reagieren kann, das haben Softbank-Chef Son Masayoshi und Hondas CEO Matsumoto Yoshiyuki erklärt.

Quelle: Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen – Golem.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s