O2 und die überlastete Hotline: Bundesnetzagentur prüft Maßnahmen

Leider musste ich auch vor einiger Zeit erleben, wie unfreundlich und falsch eine Hotline sein kann. Vor 1,5 Jahren bin ich zur Telekom gewechselt und hatte noch einen laufenden O2 Vertrag. Mit einer netten Dame hatte ich vereinbart, dass mein Vertrag auf den kleinsten Tarif angepasst wird und ich nur eine Laufzeit von einen Jahr hätte. Ein Jahr später wird trotzdem noch fleißig abgebucht. Also nochmal die Hotline angerufen und mir wird gesagt ich hätte ja einen Vertragswechsel durchgeführt mit einer Laufzeit von 2 Jahren. Nachdem ich mich beschwerte wurde mir patzig mitgeteilt, die Hotline sei nur für bleibende Kunden. Fragen zur Kündigung würden nur schriftlich angenommen.

Generell war ich immer mit O2 zufrieden, aber dieses Erlebnis wird mich wahrscheinlich eine lange Zeit von O2 fernhalten. Aber ist ja immer nur ein Einzelfall…

Wer als O2-Kunde aktuell über die Hotline Hilfe sucht, der muss oftmals sehr lange warten oder kommt gar nicht durch. Nun prüft die Bundesnetzagentur. Derzeit läuft es bei O2 im Service alles andere als rund, der Provider ist sich des Problems auch selbst bewusst, hat bislang wohl nur nichts daran geändert oder zumindest sind keine Veränderungen spürbar. Die Probleme der bereits seit Wochen völlig überlasteten Hotline sind eine Folgeerscheinung der Zusammenlegung von O2 und E-Plus.

Quelle: O2 und die überlastete Hotline: Bundesnetzagentur prüft Maßnahmen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s