Low Carb Feta Hackbällchen mit köstlicher Tomaten-Rahmsauce

Seit längerer Zeit haben wir nichts mehr Richtung low carb gemacht. Dies wird sich heute ändern.  Wir haben wieder etwas gefunden, was man schnell zubereiteten kann und sehr lecker aussieht!

Weiterlesen

Advertisements

Low Carb Mini Zucchini Burger

Fingerfood ist immer wieder gut. Meistens ist es aber immer das gleiche und es wird kaum Abwechslung geboten.Hier mal kleine low carb Burgerchen.

Weiterlesen

Low Carb Zucchini Röllchen mit Tomaten-Feta-Creme

Heute gibt es schnelles Fingerfood in der low carb Variante. Der Aufwand hält sich in Grenzen und das Ergebnis sieht äußerst lecker aus.

Weiterlesen

Low Carb Big Mac Auflauf – Mega lecker & super einfach!

Jeder liebt Burger und wird das ein oder andere mal schwach und gönnt sich bei den bekannten Fastfood-Ketten einen saftigen Fleischberg.

Es gibt aber Alternativen, wie zum Beispiel dieser low carb Big Mac Auflauf. Einfach in der Zubereitung und dabei noch gesünder als die Produkte der Fastfood-Ketten. Ich werde das Rezept definitiv mal ausprobieren.

Gerne könnt Ihr hier Eure Erfahrungen dazu posten.


Weiterlesen

Gefüllte Quinoa-Tomaten – Essen ohne Kohlenhydrate

Hier mal wieder ein schnelles Rezept. Bisher habe ich noch keine Erfahrung mit Quinoa-Samen gemacht. Konntet ihr bereits welche sammeln?

Gekochte Quinoa-Samen enthalten nur ca. 20% Kohlenhydrate. Zusätzlich sind die Samen sehr reich an guten Proteinen und Ballaststoffen. Mein Grundrezept für die Zubereitung von den Quinoa-Samen findet ihr HIER. Auch für dieses Rezept gilt: Die Quinoa-Samen nehmen die dreifache Menge an Wasser beim Quellen auf. Auf 40g rohe Samen kommen also ca. 120ml Wasser. Aufgekocht werden die Samen für dieses Rezept mit einer klein geschnittenen roten Zwiebel, Öl, Pfeffer und frischer glatter Petersilie.

Quelle: Gefüllte Quinoa-Tomaten – Essen ohne Kohlenhydrate

Thunfisch-Steak mit gebackenen Tomaten

Am Montag Abend war bei uns Thunfisch-Tag. Eigentlich sollte es nur gebackene Tomaten geben, aber der Thunfisch hat meine Freundin glücklicherweise angelacht. Die Zubereitung des Fischs ist herrlich einfach:

Mit Pfeffer und Salz würzen und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln. Bei mittlere Hitze die tiefgefrorenen Steaks ca. 3-5 Minuten  von jeder Seite angebraten. Beim nächsten mal nehme ich starke Hitze und die gute alte Gusseiserne-Pfanne.

Die Tomaten halbieren, leicht salzen und auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. In der Zwischenzeit ein paar Kräuter, zum Beispiel Salbei, Thymian, Basilikum -was gerade so da ist- und eine Knoblauchzehe hacken. Das ganze mit zwei Esslöffeln Parmesan und zwei Esslöffeln Tomatenmark vermengen. Ich habe noch ein wenig Olivenöl dazu gegeben. Abschmecken mit Pfeffer und über die Tomaten geben. Nach ca. 20 Minuten im Ofen bei 200 Grad sind die Tomaten fertig.

Ist alles zusammen fertig, hat man ein schmackhaftes und gesundes „low carb“ Essen auf dem Tisch.

IMG_20160704_203300930